Überarbeitete organisatorische Hinweise zum Infektionsschutz bei der Durchführung von Gesellschaftsjagden- Stand: 03.01.2022

Seitens des Vorstandes des Jägerschaft Alfeld zunächst allen Mitgliedern für das Jahr 2022 alles Gute, Waidmannsheil und vor allem Gesundheit.

Leider begleitet uns die Covid-19 Pandemie weiter und schränkt uns auch jagdlich weiterhin ein. Der Verlängerung der „Weihnachts- und Neujahrsruhe“ in Niedersachsen bis zum 15. Januar Rechnung tragend, hat das ML die organisatorischen Hinweise für die Durchführung von Gesellschaftsjagden bis einschließlich dem 15. Januar nochmals angepasst. Im Wesentlichen gilt Folgendes:

  • Gesellschaftsjagd auf Schalenwild zur Abschussplanerfüllung und ASP-Prävention sind mit mehr als 10 Teilnehmern unter 2G+ Bedingungen zulässig
  • Gesellschaftsjagden auf Niederwild sind auf max. 10 Teilnehmer begrenzt.

Näheres kann dem Schreiben des ML vom 3. Januar 2022 entnommen werden.