An die Interessenten des Vorbereitungslehrgangs zur Jägerprüfung 2018

Der Lehrgang beginnt im Oktober 2017 und schließt mit der Prüfung im Juni 2018 ab.

Zum ersten Treffen im September werden die Interessenten besonders eingeladen, auf dem die Ausbilder sich vorstellen und der Lehrgangsplan ausgehändigt wird.

Treffpunkt östlich der Bundestraße 3: Schießstand Oberg , Am Oberg 3, 31028 Gronau-Banteln

Beachten Sie bitte, dass an diesem Lehrgang nur teilnehmen kann, wer Mitglied unserer Jägerschaft ist oder die Mitgliedschaft vor Lehrgangsbeginn beantragt und die unten genannte Gebühr ebenfalls vor Beginn des Lehrgangs gezahlt hat.

Folgender Betrag ist auf das Konto der Jägerschaft Alfeld Nr. 313113000 bei der Volksbank in Alfeld/L., BLZ 27893760, IBAN: DE18 27893760 0313 113000, unter Angabe des Verwendungszwecks: “Lehrgang zur Jägerprüfung 2018” zu überweisen:

           Lehrgangsgebühr                                   815 € 

           Unfall- und Haftpflichtversicherung       5 €

           Gesamt                                                 820 €

Die Lehrgangsgebühr beinhaltet: Unterricht lt. Plan, Benutzung der gestellten Gewehre,

Benutzung des Schießstandes auf dem Oberg am angesetzten Übungsschießen, Führungen im Jägerlehrhof Jagdschloß Springe mit Mittagessen, Lehrbuch “Vor und nach der Jägerprüfung” (Krebs, 57. Aufl.), Ausbildungsmappe, Jahresabonnement für die Jagdzeitschrift

„Niedersächsischer. Jäger” oder “Die Pirsch”.

Die beim Übungsschießen verbrauchte Munition ist jeweils auf dem Schießstand extra zu bezahlen. Außerdem ist eine Prüfungsgebühr zu entrichten, die der Landkreis Hildesheim von Ihnen separat anfordert.

Außerhalb des Lehrgangsprogramms erteilter Wiederholungs- bzw. Förderunterricht ist den Ausbildern gesondert zu vergüten.    

Scheidet ein Teilnehmer im Laufe des Lehrgangs auf eigenen Wunsch aus, werden Lehrgangs- und Versicherungsgebühr nicht zurückerstattet.

Mit freundlichen Grüßen und Waidmannsheil

Alle Bestanden: 11 neue Jagdscheininhaber

Nach dem letzten Prüfungstag konnten am 17. Juni 2017 alle Teilnehmer des Jungjägerlehrgangs 2016/2017 der Jägerschaft Alfeld ihr Prüfungszeugnis auf dem Oberg entgegen nehmen. Lehrgangsbeste mit einer Durchschnittsnote von 1,3 wurde Katja Dickel.

Bei diesem Anlass erhielten Jan Asbeck, Karl-Christoph Bamberger, Hendirk Bünger Lang, David Daniel, Katja Dickel, Svenja Kiszka, Sophie Richers, Daniel Rossdeutscher, Michael Sievert Jens Steinberg und Pia Werner ihre Jägerbriefe von Dr. Hanns Eberhard Liebing und Dr. Heiko Hagemann.

Alle Ausbilder und der Vorstand der Jägerschaft Alfeld freuen sich über das hervorragende Prüfungsergebnis und wünschen den neuen Jagdscheininhabern für ihr kommendes Jägerleben alles Gute und viel Waidmannsheil!

 

Der neue Vorbereitsungslehrgang der Jägerschaft Alfeld für die Jagdscheinprüfung im Jahr 2018 beginnt voraussichtlich im Oktober 2017!

A-Mannschaft der Jägerschaft Alfeld stellt 2 Klassensieger bei der diesjährigen Bezirksmeisterschaft am 27. Mai in Liebenau

In der Besetzung Gerald Winter, Carsten Schaper, Harald Meyer, Volker Gölz, Jens Garbe und Arndt Görgens konnte die A-Mannschaft der Jägerschaft Alfeld bei der diesjährigen Bezirksmeisterschaft in Liebenau insgesamt 7 Podestplätze erringen.

A-Mannschaft der Jägerschaft Alfeld (v.l.n.r.): Gerald Winter, Carsten Schaper, Harald Meyer, Volker Gölz, Jens Garbe, Arndt Görgens)

Die Ergebnisse im Einzelnen:

  • A-Klasse Gesamtsieger mit 316 Punkten: Carsten Schaper
  • A-Klasse Gesamtwertung 3. Platz mit 312 Punkten: Volker Gölz
  • A-Klasse Tauben 3. Platz mit 27/6 Tauben: Carsten Schaper
  • A-Klasse Kugel 3. Platz mit 182 Ringen: Volker Gölz
  • B-Klasse Gesamtsieger mit 296 Punkten: Harald Meyer
  • B-Klasse Tauben 3. Platz: Harald Meyer
  • B-Klasse Kugel 2. Platz mit 183 Ringen: Arndt Görgens

Mit Carsten Schaper (1. Platz) und Volker Gölz (3. Platz) waren gleich zwei Schützen der Jägerschaft Alfeld in der Gesamtwertung der A-Klasse auf dem Podest vertreten.

In der B-Klasse konnte Arndt Görgens (links) Platz 2 mit der Büchse und Harald Meyer den Gesamtsieg für sich verbuchen. Darüber hinaus errang Arndt Görgens die DJV- Schießleistungsnadel in Silber.

Komplettiert wird das gute Abschneiden mit dem 4. Platz in der Mannschafts-Gesamtwertung, wobei Platz 3 nur knapp verfehlt wurde.